Die  Schulgarten-AG bei der Arbeit


Alle 14 Tage trifft sich unter der Leitung von Frau Kropp-Meyer am Nachmittag die Schulgarten-AG zu ihrer Arbeit. Das im Herbst neu angelegte Staudenbeet zwischen Kindergarten und Grundschule hat sich sehr gut entwickelt und wird von allen mit Hingabe gepflegt und von vielen als Bereicherung des Schulgartens wahrgenommen.

  Die verschiedenen Blumen- und Klassenbeete wurden pünktlich zum Schulfest am 10.07.15 von Unkraut befreit und bei der Hitze auch gegossen.

  Der Getreideanbau mit  Anschauungsbeet für den Sachunterricht ist weitgehend gelungen, nur die Gerste ist leider nicht gewachsen. Stattdessen wurde nachträglich noch eine kleine Wildblumenecke ausgesät, wie sie auch am Rande von großen Feldern zu finden ist oder war.

  Die Erntezeit hat für die kleinen Gärtner auch schon begonnen: Erdbeeren, Petersilie, Zwiebeln,  Salat und Rote Beete sind schon gereift.

Für das neue Schuljahr werden wieder Nachwuchsgärtner gesucht, die den Schulgarten so eifrig und mit Interesse betreuen, wie es die aktuelle Garten-AG-Gruppe getan hat!


Schulgarten-AG

 

Seit März 2012 arbeitet die damals gegründete Schulgarten-AG jede Woche auf dem Schulgelände. Es gibt -je nach aktuellem Stundenplan- entweder eine Vormittags- oder eine Nachmittagsgrupppe. Unter der Leitung von Fr. Kropp-Meyer kümmert sich die Schulgarten-AG z.B. um die Pflege der bestehenden Kübel und Beete. Eins der ersten größeren Projekte war die Neuanlage eines Stauden-Schattenbeetes am Haupteingang der Schule, wodurch dieser Bereich zu einem kleinen Schmuckstück wurde.

  Es folgten die Restaurierung der Kräuterspirale und die Anlage kleiner Gemüsebeete; hier werden die teilnehmenden Kinder angeleitet, im eigenen Garten ein Beet anzulegen und zu betreuen, was bereits viele Kinder in die Tat umgesetzt haben.

  Stetig wächst der Bestand an wunderschönen Stauden, von denen Ableger innerhalb des Schulgartens umgepflanzt werden oder von den Garten-AG-Kindern mit nach Hause genommen werden können.

 Im Herbst wurden zwei Narzissenwiesen angelegt, die bereits im Frühling 2014 üppig blühten und nun verwildern sollen.

  Ganz nebenbei gibt es in dieser AG jede Menge über die Natur zu lernen! Alle Beteiligten sind mit viel Freude und Eifer dabei.