Der Elternrat der Grundschule Sietland

Der Elternrat der Grundschule Sietland sieht sich als Interessenvertretung aller Eltern an unserer Schule. Durch unser Engagement beabsichtigen wir den Schulalltag unserer Kinder zu unterstützen und aktiv mitzugestalten.

 

Der Elternrat setzt sich zusammen aus den Klassenelternsprechern:
 

 Vorsitzende/r und deren Vertreter/in in den Klassen 1 - 4.
Jedes Mitglied ist für 2 Jahre gewählt. Stand September 2018

 

Klasse   Vorsitzende/r                 Vertreter/in

1            Simone Haase                 Dennis Reyelt

2            Linda Griemsmann           Claudia Frey

3a          Corinna Fechner               Ina Bohnsack-Krack

3b          Ines Buck                        Astrid Kerst

4a          Simone Haase                  Silke Oehsen-Ruhmann

4b          Ilona Heinemann              Tanja Küver

 



  Der Elternrat trifft sich ca. alle 2 - 3 Monate und bespricht die anfallenden Probleme und Themen, die über die einzelnen Klassen hinaus von Interesse sind. Zu jeder Sitzung wird ein Protokoll angefertigt, das alle Interessierten im Sekretariat einsehen können.

 

Eine lebendige Schule braucht Elternarbeit.
  Im Schulelternrat werden Wünsche , Anregungen und Vorschläge zur Gestaltung des Schulalltages aufgegriffen und diskutiert, um sie dann den zuständigen Stellen in Schule und Verwaltung zu unterbreiten.
  Der Schulelternrat versteht sich als Ansprechpartner für Eltern und  Schulleitung, Veränderungsvorschläge und Ideen werden in konstruktiver Diskussion erörtert.
  Es werden immer wieder aktuelle Themen diskutiert ( z. B Vereinfachte Ausgangsschrift, Läuseproblematik), aber auch verbesserungswürdige Sachverhalte und Ungereimtheiten angesprochen.
  Wir sind beteiligt an der Organisation und Ausrichtung von Festen (z.B. Martinsfest), Initiierung und Begleitung von diversen Aktivitäten (z.B. Umbau bzw. Neugestaltung des Schulhofes) und in gewissem Umfang auch bei der Unterstützung des Etats.

  Im Schulelternrat findet auch die Wahl der Vertreter in den verschiedenen Fachkonferenzen und der Delegierten für den Kreiselternrat statt.
  Die Aufgaben des Schulelternrats sind definiert im Niedersächsischen Schulgesetz ( u.a. §§ 88, 90, 96).

 

 Machen Sie mit! Bringen Sie sich ein!
 Nutzen Sie Ihre Rechte!