Teilnahme an der Auszeichnungsveranstaltung "Umweltschule in Europa" am 27.09.2016 im Museumsdorf "Kiekeberg"

Am 27. September 2016 fuhren Frau Brockmann, Frau Kropp-Meyer, Ida Horeis und Neele Windhausen zur Auszeichnungsveransaltung ins Freilichtmuseum Kiekeberg (Nähe Harburg).

  Unsere Schule wurde dort erneut als "Umweltschule in Europa" ausgezeichnet und erhielt dort die nationale und internationale Auszeichnung für die Durchführung zahlreicher Projekte von 2014-2016.

  Ein umfangreiches Festprogramm mit Festreden, einem "Markt der Möglichkeiten" aller beteiligten Schulen, dem gemeinsamen Mittagessen, einem Ausblick auf den kommenden Projektzeitraum und einer sehr ansprechenden Museumsführung machten diesen Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis!

Teilnahme an der Auszeichnungsveranstaltung "Umweltschule in Europa"

am 29.09.14 in Lüneburg

 

Unsere Schule war nach dem erfolgreichen Projektzeitraum 2012-14 zur Auszeichnungsveranstaltung eingeladen worden, die dieses Mal in der Freien Waldorfschule Lüneburg stattfand.

  Früh am Morgen machten sich Frau Kropp-Meyer, (koordinierende Lehrkraft) und Frau Martynyuk-Albers (Elternvertreterin) mit Lotta und Nicole (beide Klasse 4a) mit Bahn und Bus auf den Weg zum Veranstaltungsort.

  Dort wurde zunächst der Ausstellungstisch auf dem "Markt der Möglichkeiten" eingerichtet.

  In der Schulaula begann dann die festliche Auszeichnung mit vielseitigem Rahmenprogramm. Unsere Schule erhielt in diesem Jahr sowohl die nationale als auch die internationale Auszeichnung.

  Ein köstliches Mittagessen in der Schulmensa schloss sich an, danach folgten Austauschmöglichkeiten mit anderen Schulen und vielfältige Workshopangebote.

  Die bestens organisierte und sehr interessante Veranstaltung klang mit einem Plenum in der Aula aus - auch hier wurden wieder eindrucksvolle Vorführungen mehrerer Schulen gezeigt.

 

Müde und zufrieden machte sich die kleine "Abordnung" der GS Sietland wieder auf den Heimweg

Auszeichnungsveranstaltung zur USE

im Freilichtmuseum Kiekeberg

 

 

Am 11.9.12 erhielt unsere Schule zum 3. Mal die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa“.

Damit wurden die vielfältigen Aktivitäten und Anstrengungen im Bereich der nachhaltigen Bildung von 2010 – 2012 gewürdigt.

Fr. K.-Meyer fuhr gemeinsam mit 7 Schülerinnen aus unterschiedlichen Klassen und mit der Unterstützung von Fr. Hoppe zur Auszeichnungsveranstaltung.

Per Eisenbahn und Bus ging es ab Otterndorf zum Freilichtmuseum im Landkreis Harburg.

Zunächst wurden alle Teilnehmer/innen von den Projektkoordinatorinnen Fr. v.d. Heyde und Fr. Westermayer begrüßt. Jede Schule baute nun ihre Präsentation auf und auf dem „Markt der Möglichkeiten“ fand ein reger Austausch über die verschiedenen Projekte der einzelnen Schulen statt. Alle Teilnehmer/innen durften natürlich auch das gesamte Museumsgelände ausführlich erkunden, was besonders den angereisten Schüler/innen sehr viel Freude machte. Mittags trafen sich alle zum Buffet und ab 14.00h wurde jede ausgezeichnete Umweltschule vorgestellt und geehrt. Dort durfte unsere Schülerinnengruppe sogar ihre Präsentation „Kreativ sein, statt wegwerfen und neu kaufen“ vorführen.

Der niedersächsische Kultusminister Dr. Althusmann hielt eine Festrede und andere Schulen beteiligten sich mit musikalischen Beiträgen, die die Veranstaltung langsam ausklingen ließen.

Stolz, müde und voller Eindrücke erreichten wir um 18.30h wieder den Otterndorfer Bahnhof.

Seit dem 18.9.2008 ist die GS Sietland "Umweltschule in Europa". Zuletzt wurde die GS Sietland am 16.09.2010 auf der Auszeichnungsveranstaltung im Serengeit-Park Hodenhagen für das besondere Engagement in dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Hier nun die Auszeichnungsurkunden der beiden Auszeichungen aus den Jahren 2008 und 2010.

Hier nun einige Bilder von der Auszeichnungsveranstaltung im Wildpark Schwarze Berge:

Die Grundschule Sietland ist seit einiger Zeit Kooperationsschule des Programms der Bund-Länder-Kommission "Transfer-21" und beteiligt sich am Projekt ! "Umweltschulen in Europa". In diesem Bereich werden wir einige Vorhaben und Projekte vorstellen, die in den Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" fallen.