Veranstaltungen in unser Schule

Weihnachtlicher Basteltag

Am 30.11.07 war für alle Klassen großer Basteltag. Viele Eltern waren gekommen, um Kinder und Lehrer zu unterstützen. Es galt, die ganze Schule weihnachtlich zu schmücken.

Alle Schülerinnen und Schüler bastelten fleißig Sterne, Heuböcke, Schneelandschaften, Anhänger, Weihnachts- und Schneemänner für Flure, Klassen und den Weihnachtsbaum in der Halle. Dort wurden auch die Fenster orientalisch gestaltet und ein wunderschöner Adventskranz aufgehängt.

Obwohl noch November, kam bei allen Beteiligten echte Vorfreude auf die bevorstehende Adventszeit auf. Aus einigen Klassen war sogar schon Weihnachtsmusik zu hören und manch ein Keks wurde genüsslich verspeist.

Wir danken an dieser Stelle allen Eltern und Helfern ganz herzlich, die geholfen haben, unsere Schule so wunderbar weihnachtlich zu verzaubern.

Die ganze Schule fährt zur Premiere von

 "Anton - das Mäusemusical"

 

Am 23.11.o7 machten sich alle Klassen in drei Bussen auf den Weg nach Bremerhaven, um sich das diesjährige Weihnachtsstück anzusehen:

 

Weihnachten ist das Fest der Familie! Das ist aber nicht nur bei den Menschen so, sondern auch bei den Mäusen. Während bei Familie Hoffmann die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochtouren laufen, bekommen die Mäusebrüder Anton, Willi und Franz Besuch von Tante Lizzy aus Berlin. Während man gemeinsam unter dem Wohnzimmersofa darauf wartet, dass endlich die "Plätzchen reif werden ", machen die Brüder eine schreckliche Entdeckung: auf dem Wunschzettel des Hoffmann-Kindes steht doch tatsächlich "Liebes Christkind! Ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine Katze!"...

 

Das Stück kam bei den Kindern, Eltern und dem Kollegium sehr gut an !

Weihnachtsmärchen in Bremerhaven

Traditionelles Martinsfest an der Grundschule Sietland

Das Martinsfest am 12. November, das vom Elternrat und Kollegium veranstaltet wurde, fand großen Anklang.
  Die Veranstaltung begann mit einer Ansprache der kommissisarischen Schulleiterin M. Kropp-Meyer und der Begrüßung durch die Elterratsvorsitzende Gunda Märkle.
  Ein mitreißender Auftritt der Trommelgruppe Ihlienworth von Uwe Tolke, gemeinsam gesungene und von Martina Buck-Wieses Flötenschüler/innen begleitete Martinslieder, das traditionelle Martinsstück (Klasse 2b) und der erste Auftritt aller Viertklässler mit ihren Blockflöten sorgte für festliche Stimmung in der Schulaula.
  Nun führte Lutz Heermann auf seinem Schimmel den großen Laternenumzug durch das Dorf an, wobei die Feuerwehr wieder für einen geregelten und sicheren Ablauf sorgte. Am alten Schulhof versammelten sich die Schulkinder zum gemeinsamen Singen mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Andrea Eichenberger.
  Schließlich trafen sich alle Beteiligten auf dem Schulhof. Die Viertklässler konnten ihre Stutenkerle verteilen, die sie morgens in der Bäckerei Vöge backen durften; die Schule erhielt dieses Gebäck wieder als großzügige Spende.
  Bei Bratwurst und Kinderpunsch klang dieses fröhliche, aber auch in Gedanken an die Legende der Mantelteilung durch St. Martin nachdenkliche, Schulfest aus.
  Vielen Dank an alle "kleinen" und "großen" Helfer/innen !

                                                           Fotos: Petra Botter

1. Forum des Schuljahres 2oo7/o8 mit Übergabe der Signalwesten

  Am Mittwoch, d. 1o.1o.o7 versammelten sich alle Klassen, Lehrer/innen, viele Eltern und weitere Gäste in der 3. Stunde zum 1. Schülerforum dieses Schuljahres.

  Neben den zahlreichen Vorführungen von Unterrichtsergebnissen wurden die Kinder mit Signalwesten ausgestattet, die die Sicherheit auf dem Schulweg in der dunklen Jahreszeit erhöhen sollen. Hierfür haben sich auf Initiative der Verkehrswacht Hadeln/Sietland die Grundschulen in Neuenkirchen (mit Außenstelle Nordleda), Wanna und Ihlienworth zusammengetan und die Westen mit Hilfe von Sponsoren aus der Region angeschafft.

  Nach der Begrüßung durch die kommissarische Schulleiterin Frau Kropp-Meyer eröffnete die 3b die Veranstaltung mit einem amerikanischen Tanz. Es folgte eine eindrucksvolle Regengeschichte, vorgetragen von einigen Kindern der Klasse 2a. Nun sagte die 1a ihr erstes Gedicht auf. Die Ihlienworther Flötenlehrerin Frau Buck-Wiese trat jetzt mit Schüler/innen unserer Schule auf. Es folgte eine Ehrung der Teilnehmer am diesjährigen Küstenmarathon, die unter Leitung von Herrn Hinsch erfolgreich trainiert und an dem Otterndorfer Laufereignis teilgenommen hatten.

  Nach Übergabe der Signalwesten erfreute die 3a die Zuhörer mit zwei szenisch dargebotenen Gedichten und einem fröhlichen "Halleluja", das die ganze Schulgemeinschaft in Bewegung setzte. Nun folgten zwei  Beiträge der Plattdeutsch-AG. Passend zur Vorbereitung auf ihre Fahrradprüfung trugen die vierten Klassen ein Fahrradlied vor.

  Die vielen Beiträge wurden mit großen Applaus der Zuhörerschaft bedacht.

(Fotos: E. Brockmann)

Toller neuer Musikraum

Neugestaltung des Ihlienworther Musikraumes

 

Im Rahmen einer Feierstunde mit allen Schülern und Lehrern wurde die Neugestaltung des Musikraumes in der Grundschule Sietland gewürdigt. Die Samtgemeinde Sietland und die Ihlienworther Grundschule hatten in den ersten Monaten des Jahres für die Renovierung und Neugestaltung des Unterrichtsraumes gesorgt. Nun bietet der Raum den Schülern und Lehrern eine sehr angenehme und motivierende Lernatmosphäre. Zur Feierstunde hatte die Musiklehrerin Maren Kropp-Meyer mit allen 8 Klassen Lieder, Tänze und Instrumentalstücke eingeübt. So konnten alle Kinder der Schule ihr musikalisches Können vorführen, welches sie schon im erneuerten Musikraum erlernt hatten. Auch Elke Jungclaus, Amtsleiterin der Samtgemeinde Sietland, zeigte sich begeistert von den Vorführungen der Schüler und der Gestaltung des Fachraumes.

 

Theaterstück: Die Händlerin der Worte

Weder Gemüse noch Obst hat sie im Angebot, dafür aber süße Worte und fantasievolle

Schimpfwörter. Die Rede ist von der „Händlerin der Worte“, die am 26. Februar  alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sietland in ihren Bann zog.

Juliette Menke spielte in dem anspruchsvollen Musiktheaterstück für Kinder die wortgewaltige und temperamentvolle Händlerin der Worte.

In dem einstündigen Lehrstück lernten die Kinder auf unterhaltsame Weise viel über Begriffe und Worte. Dabei ging es um „höfliche Worte“, „Schimpfworte“, „Worte, die trösten“ und vor allem um die Worte, die uns Menschen zum guten Zusammenleben wichtig sind. Diese wurden der Händlerin nämlich gestohlen, und darum bittet sie die Kinder, diese Worte wieder zu finden.

 

Aufgeregt und aufmerksam lauschten die Ihlienworther Grundschülerinnen und Grundschüler den Liedern, klatschten, sangen mit und forderten einige Zugaben.

Juliette Menke erhielt kräftigen Applaus für ihre gelungene und professionelle Bühnenkunst mit Musik und 5653 Wörtern.

Ein St. Martin und viele Stutenkerle

Große Resonanz fand am 14.11.06 das Martinsfest an der Grundschule Sietland, das von Elternrat und Kollegium veranstaltet wurde.
Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Torsten Ayecke und die neu gewählte Elternratsvorsitzende Gunda Märkle präsentierten die Schülerinnen und Schüler Martins- und Laternelieder mit instrumentaler Begleitung und führten ein Martinsspiel vor. Komplettiert wurde die etwa einstündige Vorführung durch die mitreißenden Rhythmen der Trommel-AG von Uwe Tolke und die besinnlichen Klänge des Ihlienworther Posaunenchors unter der Leitung von Andrea Eichenberger. Mit dem gemeinsamen Martinsgesang machten sich danach alle 300 Gäste auf den Weg zum großen Laternenumzug durch Ihlienworth.
Während die Feuerwehr den Verkehr regelte, führte Lutz Heermann als
„St. Martin“ auf einem Schimmelpony den Umzug an.
Anschließend trafen sich alle Beteiligten bei Bratwurst und Kinderpunsch auf dem Schulhof. Die Viertklässler verteilten dort rund 200 Stutenkerle, die sie in der Bäckerei Vöge gebacken hatten und die von dieser auch großzügig gespendet wurden. Dank der Mithilfe viele fleißiger Hände und der guten Witterung während der Veranstaltung war das Martinsfest auch in diesem Jahr ein großer Erfolg.

Petterson in der Schule

Am 12. September begeisterte uns das "Dresdner Figurentheater" mit der Aufführung "Peterson zeltet". Petterson und Findus hatten dabei etwas Mühe, die Hühner aus dem Zelt zu scheuchen. Später konnten die beiden Camper aber mächtige Fische angeln.

Sommerfest mit dem Förderverein

Trommeln, Tänze tolle Stimmung in Ihlienworth

 

Mit einem beeindruckenden Programm und ausgelassener Stimmung feierten Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der Grundschule Sietland am Freitag  ein rundum gelungenes Schulfest. Nachdem die Erstklässler das Sommerfest eröffneten, das vom Förderverein der Grundschule und dem Lehrerkollegium organisiert wurde, begeisterte die Trommel-AG das Publikum mit gekonnten Sambarhythmen. Bei herrlichem Wetter konnten die Gäste danach bei Kaffe und Kuchen die Tanzvorführungen der dritten Klassen verfolgen, oder die vielen verschiedenen Mitmachangebote auf dem Schulgelände aufsuchen. Vom Filzen und diverse Wahrnehmungs- und Geschicklichkeitsspielen bis zu einem Flohmarkt war für jeden Besucher etwas dabei. Als weiteren Höhepunkt konnten dann die ca. 400 Besucher die Musicalaufführung der zweiten Klassen verfolgen, die durch aufwendige Kostüme und perfekte Inszenierung beeindruckte. Anschließend rundeten die vierten Klassen das Bühnenprogramm mit einfühlsamen Musikstücken und einem witzigen Stockpuppentheater ab. Zum Abschluss wurden zu Gunsten des Fördervereins Schülerkunstwerke versteigert und Grillwürste verkauft. Fördervereinsvorsitzende Susanne Thiele und Schulleiter Torsten Ayecke dankten allen Schülern, Lehrern und Eltern „für das große Engagement und die zahlreiche Hilfe“.