Veranstaltungen an dieser Schule im Jahr 2008

Weihnachtliche Schülerforen

An den beiden Schülerforen in der Vorweihnachtszeit wurden zahlreiche weihnachtliche Beiträge aus allen Klassen vorgeführt. Auch die Plattdeutschgruppe und die Frühenglischgruppe trugen tolle Beiträge vor.

Die zuschauenden Kinder und Eltern waren begeistert.

Auf den Fotos sieht man einige Beispiele davon.

Adventsbasteln am 28. November

"Schere her und Goldpapier - unsere Schule schmücken wir"

  An unserem traditionellen Basteltag, dem letzten Freitag vor dem

1. Advent, waren von der 2. - 5. Stunde in allen Klassen eifrige Kinder, Eltern, Lehrer und der Hausmeister am Werk, um unsere Schule weihnachtlich zu schmücken.

  Gut vorbereitet und aufeinander abgestimmt wurden große Teile des Schulgebäudes geschmückt. Die oberen und unteren Flure mit Fensterdekorationen, die Pausenhalle mit einem festlichen Weihnachtsmarkt und dem geschmückten Tannenbaum, die Eingangsbereiche mit Fensterbildern und einer wunderschönen Krippe.

  Es macht Freude, sich diese liebevollen Bastelarbeiten anzuschauen !

Vielen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer !

                                                                        Fotos: Marek Röfer / 2a

Martinsfest 14.11.2008

In der Martinswoche feierte die Grundschule Sietland ihr traditionelles Martinsfest mit Laternenumzug. Allen voran Tabea Heermann als Sankt Martin auf ihrem Schimmel und abgesichert von der Feuerwehr Ihlienworth zog sich ein langer Zug bunter Laternen durch Ihlienworth. Vor der alten Schule wartete schon der Pausenchor, um die Laternenlieder musikalisch zu untermalen. Und obwohl es aus den Wolken tröpfelte, ließen sich die vielen Besucher die Stimmung dadurch nicht verderben. Normalerweise unter freiem Himmel stattfindend wurde der Bratwurstgrill unter Dach gebracht und der Punschstand kurzerhand in die Pausenhalle verlegt. Die Dar­stellung der Martinssage und auch die Sing- und Flötenspiele der Schüler kamen sehr gut an und erhielten großem Applaus. Im Verlauf des Festes wurden auch die begehrten „Stutenkerle“, die morgens von den Viertklässlern in der Bäckerei Vöge gebacken wurden, an alle Kinder verteilt. Ganz nach dem Vorbild des hilfsbereiten St. Martin sammelten einige Schüler während des Festes Spenden für ein Hilfs­projekt in Ghana, das vom Rotary-Club Land Hadeln unterstützt wird.

Schülerforum 08.10.2008

Küstenmarathon in Otterndorf am 21.o9.o8

  Gut vorbereitet durch die Lauf-AG am Mittwochnachmittag beteiligten sich 2o Schüler/innen unserer Schule mit H. Hinsch und Fr. K.-Meyer an den Schülerläufen des diesjährigen Küstenmarathons. Je nach Jahrgang waren 1ooo bzw. 2ooo Meter zu laufen, auch die Teilnahme am 5ooo Meter-Lauf war möglich.

  Alle Beteiligten trafen sich um 1o.3oh am Otterndorfer Rathaus, an dem die verschiedenen Läufe starteten und endeten.

  Unter großem Jubel bewältigten alle Ihlienworther Schüler/innen ihre Läufe und genossen danach noch den Trubel und die Angebote des Rahmenprogramms zum Weltkindertag.

  Leider konnte der 5ooo m Lauf nicht gewertet werden, da ein Fehler in der Streckenführung passiert war: ein bitteres Ende ohne Urkunde für Maximilian und Jan-Christoph Hinsch nach ihrem tollen Lauf.

  An dieser Stelle herzlichen Dank an Franziska und Michael Hinsch für ihre Mitarbeit in der Lauf-AG und bei der Organisation dieses Laufereignisses.

  Zum 2. Schulhalbjahr wird die Lauf-AG wieder zu neuen Herausforderungen starten!

Grundschule feiert Sommerfest

Erlöse gehen an den Förderverein der Schule

Ihlienworth (hü). Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den Organisatoren des Sommerfestes der Grundschule Sietland. Pünktlich zu Beginn des Festes blieb es trocken und die aufgebauten Stände sowie die zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten konnten draußen ungehindert genutzt werden. Das Fest findet alle zwei Jahre statt und wechselt sich jeweils mit der Projektwoche der Schule ab.

 

Schulleiter Torsten Ayecke und Tanja Ortmann, Vorsitzende des Fördervereins der Schule, konnten viele kleine und große Besucher auf ihrem Sommerfest begrüßen und freuten sich über die große Resonanz auf ihre Einladung. Auch Bürgermeisterin Hannelore Blohm und Samtgemeindebürgermeister Maik Schwanemann ließen sich die abwechslungsreichen Aufführungen nicht entgehen. Das umfangreiche Programm nahm seinen Anfang mit dem Singspiel „Im Land der Blaukarierten“, es folgte die „Raupe Nimmersatt““ und ein Tanz der Plattdeutsch-AG sowie die Flötenstücke mit Instrumenten.

Grundschule feiert Sommerfest

Erlöse gehen an den Förderverein der Schule

Ihlienworth (hü). Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den Organisatoren des Sommerfestes der Grundschule Sietland. Pünktlich zu Beginn des Festes blieb es trocken und die aufgebauten Stände sowie die zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten konnten draußen ungehindert genutzt werden. Das Fest findet alle zwei Jahre statt und wechselt sich jeweils mit der Projektwoche der Schule ab.

 

Schulleiter Torsten Ayecke und Tanja Ortmann, Vorsitzende des Fördervereins der Schule, konnten viele kleine und große Besucher auf ihrem Sommerfest begrüßen und freuten sich über die große Resonanz auf ihre Einladung. Auch Bürgermeisterin Hannelore Blohm und Samtgemeindebürgermeister Maik Schwanemann ließen sich die abwechslungsreichen Aufführungen nicht entgehen. Das umfangreiche Programm nahm seinen Anfang mit dem Singspiel „Im Land der Blaukarierten“, es folgte die „Raupe Nimmersatt““ und ein Tanz der Plattdeutsch-AG sowie die Flötenstücke mit Instrumenten.

Im Außenbereich trat dann Uwe Tolke mit seinen Trommlerinnen und Trommlern auf. „Zehn kleine Raupenkinder“ waren dort ebenso vertreten wie das Spielen von Trompetenstücken. Auf der Bühne der Schulaula kamen dann noch das Musiktheater „Kunigunde“ und „Mudder Wesemann“ auf plattdeutsch zur Vorführung. Auch die Flötengruppe war wiederum im Einsatz. Die überaus gelungenen Darbietungen wurden mit großem Applaus belohnt.

Außerdem gab es noch viele Angebote zum Mitmachen. Ein Flohmarkt lud zum Stöbern ein, die Kinder konnten Scherenschnitte anfertigen und wer Lust zum Jonglieren hatte, konnte dort auch probieren mit dem Einrad zu fahren. Bei der Feuerwehr war ein Einsatzfahrzeug zu besichtigen und das Jugendrotkreuz übernahm das Kinderschminken. Wer eine ruhige Hand hatte, konnte sich am „Heißen Draht“ versuchen oder mit Schmirgelpapier einem Bernstein zum Glänzen bringen. Auch der Eisstand und der Bratwurstgrill mit dem Salatbuffet erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Kindergärten Ihlienworth-Odisheim und Steinau brachten sich mit verschiedenen Geschicklichkeitsspielen ein und Harald Koch führte seinen Film über den Schüler-Triathlon vor. Torsten Ayecke selbst nahm eine amerikanische Versteigung vor und brachte diverse Dinge unter den Hammer. Den Erlös hieraus sowie die gesamten Einnahmen des Festes kommen dem Förderverein und somit auch wieder den Kindern zugute.

5. "go sports Triathlon" in der Wingst am 17.6.2008

Mit 28 Kindern und zahlreichen Eltern starteten Frau Kropp-Meyer und Frau Scholz am Dienstag dem 17.6.2008 um 8:00 Uhr mit dem Bus in die Wingst. Schon Wochen davor hatten sich die Kinder für diese Veranstaltung angemeldet, sich zu Staffeln zusammengeschlossen und, u.a. in der Lauf-AG, kräftig dafür trainiert. Auf dem Gelände des Hallen- und Freibades in der Wingst angekommen, trafen wir auf Frau Ibert, suchten unseren Platz und bauten die Pavililons auf. Nun hatten die Kinder viel Zeit sich auf dem riesigen Gelände umzuschauen und die vielen tollen Angebote und den Spiele- und Sportpark zu nutzen.

Aufregend wurde es dann das erste Mal so gegen 12:30 Uhr als die beiden Einzelstarter der 3. Klasse starteten. Und dann hieß es Fahrrad in die Wechselzone bringen, Schwimmzeug anziehen und an den Start im Schwimmbecken gehen. Schwimmen, Fahrrad fahren und laufen waren die drei Disziplinen, die die Kinder absolvieren mussten. Einige Zeit später starteten dann die beiden Einzelstarter der 4. Klasse. Bis zum Start der Staffeln mussten wir dann noch ziemlich lange warten, aber dann war plötzlich alles ganz schnell vorbei. Alle haben ihr Bestes gegeben und wurden von Eltern, Lehrern und Mitschülern kräftig angefeuert. Um 16:30 Uhr fuhren wir mit dem Bus zur Schule zurück und ein schöner, aufregender und langer Tag neigte sich dem Ende zu. Ganz besonderer Dank gilt allen Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben, ganz besonders Frau und Herrn Hinsch, die mit den Kindern trainiert haben, Frau Görse, die uns bei der Organisation unterstützte,Herrn Tiedemann, der den Fahrradtransport übernahm und dem Förderverein, der die Kosten für den Bus bezahlte.

Frühlingserwachen: Forum am 8. Mai 2oo8

  Endlich war es wieder soweit!

Die Kinder der GS Sietland konnten ihre im Unterricht erarbeiteten Beiträge u.a. zum Thema "Frühling" auf dem 1. Schülerforum dieses Schulhalbjahres präsentieren.

  Nach einem Begrüßungslied und selbstgeschriebenen Texten über ihren Wingstausflug (Klasse 1a) zeigten Kinder verschiedener Klassen (2b, 3a und 4b) eindrucksvoll den kreativen Umgang mit Gedichten.

  Zwischendurch gab Herr Ayecke den Klassensprechern und ihren Vertretern die Möglichkeit, sich der Schülerschaft und den anwesenden Gästen vorzustellen.

  Neue Akzente setzten Fr. Scholz und Schüler/innen beider 4. Klassen mit akrobatischen Gruppenauftritten.

  Viel zu Lachen gab es bei den Theaterstücken der Plattdeutsch-AG.

  Abgeschlossen wurde das Frühlingsforum musikalisch mit einem Kanon der 4a.

  Zusammenfassend kann man sagen, dass es wieder eine schöne Veranstaltung mit vielen unterschiedlichen Beiträgen war.

   Vielen Dank an alle Mitwirkenden !

Dreifach donnerndes "Sietland, Moin, Moin" !

Am Rosenmontag, dem 4.2 feierten wir an unserer Schule kräftig Fasching.

Alle Lehrer und Schüler waren lustig verkleidet und die Stimmung war großartig. In allen Klassen gab es ein gesundes Faschingsfrühstück. Danach durften die Schüler  verkleidet den Bewegungspacours in der Turnhalle ausprobieren und in den Klassen feiern. In der vierten Stunde holte die Klasse 4b zusammen mit Herrn Nentwig alle Klassen zur großen gemeinsamen Polonaise ab. Diese endete vor der Bühne. Hier wurde mit gemeinsamen Liedern Tänzen kräftig weitergefeiert. Auf dem Programm standen zum Beispiel der Ententanz und der Scheibenputzersong. Bejubelt wurden die Beiträge mit eine kräftigen "Sietland Moin, Moin"!