Kollegium Sommer 2017

von links:

Maren Kropp-Meyer, Lorenz Tietje, Andrea Brockmann, Olivia Wagner, Kerstin Koch, Silke Ayecke, Hilkka Foellmer, Torsten Ayecke, Heide Schulz, Ingrid Harder-Türnau

es fehlen:

Angelika Clamor, Sylvia Höft

Kollegiumsausflug / Fortbildung am 02.08.2016 in Stade

 

 

Wie schon in den vergangenen Jahren traf sich das Kollegium vor Beginn des neuen Schuljahres zu einem Kollegiumsausflug, der auch der Fortbildung diente. In diesem Jahr hatte Frau Simon diesen Tag geplant.

 

  Um 09.00h trafen sich alle beim Anleger des Fleetkahnes in Stade. Unter fachkundiger Leitung des Bootsführers wurde die historische Altstadt auf dem Burggraben umrundet.

 

  Danach ging es zu Fuß weiter zum "Schwedenspeicher Museum" einem seit 2015 neu eröffneten (vollständig barrierefreien) und preisgekrönten Museum mit den Abteilungen Stadtgeschichte, Hansezeit und Urgeschichte. Das Schwedenspeicher-Museum bietet viele museumspädagogische Angebote an, um die Geschichte und Vorgeschichte unserer Region praktisch zu erfahren.

 

  Bis zum gemeinsamen Essen blieb noch Zeit für einen Besuch im "Kunsthaus" oder anderen Zielen in der Altstadt. Am Nachmittag machten sich die Kolleg/innen per Zug oder Auto wieder auf den Heimweg.

 


Lehrerfortbildung zur Waldpädagogik

am 02.09.2015

Kurz vor dem Beginn des Schuljahres traf sich das Kollegium der Grundschule Sietland zu einer gemeinsamen Fortbildung. Dieses Mal ging es um das Thema "Waldpädagogik für die Grundschule". Die Fortbildung wurde von den Waldpädagogen Dieter Wegner und Niels Kruse von den Niedersächsischen Landesforsten durchgeführt. Nach dem gemeinsamen Essen im Restaurant des "MoorIZ" in Wanna/Ahlenfalkenberg gab es eine theoretische Einführung zur Thematik, in der die Grundsätze der Waldpädagogik mit ihrem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit erläutert wurden.

  Nun ging es hinaus in den Wald. H. Wegner und H. Kruse führten nun an zahlreichen Stationen eines Wanderweges Spiele und Aktionen der Waldpädagogik praktisch vor, die alle vom Kollegium erprobt wurden.

  Die gezeigten Beispiele eignen sich sehr gut für einen Klassenausflug bzw. eine Klassenfahrt zum Thema Wald.

  Dieser Tag war für das Kollegium ein gelungener Start ins neue Schuljahr !

 

Lehrerfortbildung zum Thema Kneipp-Gesundheitslehre und Kräuterkunde am 08. September 2014

 

Das Kollegium der GS Sietland startete am 08.09.14 mit einer Dienstbesprechung ins neue Schuljahr. Nachdem das Organisatorische geklärt war, ging es per Fahrrad oder Auto zum Nordseeferienhof Katthusen in Otterndorf.

  Dort hatten wir uns für eine gemeinsame Fortbildung zum Thema Kneipp-Gesundheitslehre und Kräuterkunde angemeldet.

  Frau Mushardt führte zunächst theoretisch ins Thema ein und begeisterte alle mit ihrem umfangreichen und für den (Schul-)alltag nützlichen Wissen zur Gesunderhaltung.

  Es folgte das Herstellen einer eigenen Kräuterseife und das Ablaufen des Barfußpfades mit abschließendem Wassertreten oder Armbad. Auf der Kräuterwanderung erfuhren wir wiederum viel Wissenswertes über den Nutzen von Küchen- und Wildkräutern.

  Jetzt erwartete uns zur Stärkung ein köstliches Kräutermenü mit mehreren Gängen.

  Zum Abschluss bekamen wir noch Tipps zur Stärkung des Immunsystems im Herbst und Winter und lernten die Angebote kennen, die auf dem Hof Katthusen mit Schulklassen gebucht werden können.

  Alle zeigten sich begeistert von diesem gesunden Start ins Schuljahr 2014/15!

Schulinterne Lehrerfortbildung zum Thema: Töpfern

Referentin: Karin Sippel (Lehrerin)

 

Am 11.06.2012 fand an der Grundschule Sietland eine schulinterne Lehrerfortbildung zum Thema „Töpfern“ statt. Die Grundschule verfügt seit einigen Jahren über einen kleinen Brennofen, der mit Unterstützung des Fördervereins angeschafft werden konnte. An der Schule unterrichtet jedoch nur eine Lehrkraft, die in diesem Teil des Werk- und Kunstunterrichts ausgebildet wurde und ihr Wissen an die Schüler weitergibt. Das Angebot einer Töpfer-AG wird von den Schülern und Schülerinnen sehr gerne angenommen und längst nicht alle können einen Platz bekommen.

Um nun auch anderen Kollegen die Möglichkeit zum Töpfern zu geben und ein fundiertes Grundlagenwissen zu erhalten, wurde die oben genannte Fortbildung durchgeführt.

Schwerpunkte der Fortbildung waren:

-          Das Kennenlernen verschiedener Tonsorten und deren Verwendungsmöglichkeiten

-          Einführung in die Benutzung des Brennofens

-          Verschiedene Brenntechniken

-          Das eigene Ausprobieren und Arbeiten mit Ton

Die Fortbildung soll an zwei weiteren Terminen fortgesetzt werden, um die umfangreiche Thematik weiter zu vertiefen.

Fortbildung des Kollegiums im


Weidenzentrum Paddingbüttel

 

 

Am 02. und 03. August 2010 war es so weit : Das Kollegium der GS Sietland machte sich auf den Weg nach Paddingbüddel zu Claudia Reuter, der Leiterin des Weidenzentrums.

Am ersten Abend zeigte sie uns ihr weitläufiges Gelände mit vielen verschiedenen Weidenarten und beeindruckte das Kollegium, mit ihrem großen Wissen über Weiden und Weidenverarbeitung.

Danach wurde ein erster Versuch im Weidenverarbeiten gestartet :

Alle Teilnehmer der Fortbildung versuchten sich an einem Käsebrett und brachten sehr unterschiedliche – aber durchaus schöne – Ergebnisse zustande.

 

Der zweite Tag war nicht minder interessant : Auf dem Programm stand das Herstellen eines Weidenkorbs und eines Weidennests bzw. –kranzes.

Da der Weidenkorb etwas anspruchsvoller in der Umsetzung war, begannen alle Teilnehmer voller Elan damit. Gab es bei der Umsetzung Probleme, stand Frau Reuter mit ihrer unendlichen Geduld und ihrem Können beiseite und motivierte alle Teilnehmer gleichermaßen durch ihre freundliche Art .

Nach einer kurzen Mittagspause gingen alle Teilnehmer gut gestärkt ans Werk:

Das Weidennest stand auf dem Programm. Doch nach fast zwei Tagen Fortbildung wurden einige Teilnehmer etwas mutiger und wurden selbst kreativ :

Der Wunsch nach einem eigenen Weidenkranz wurde so groß, dass dafür das Weidennest geopfert wurde, denn leider war für zwei weitere Gewerke keine Zeit mehr vorhanden.

Abschließend bestätigten alle Teilnehmer der Fortbildung : Es hat sich gelohnt und war ein informativer, lehrreicher und sehr schöner Anfang ins neue Schuljahr. Auf diesem Wege bedanken wir uns auch noch einmal bei Frau Claudia Reuter vom Weidenzentrum Paddingbüttel, die uns eine sehr schöne Zeit auf ihrem Anwesen geschenkt hat.

 

Das Kollegium der GS Sietland