Kräuterspirale auf dem Schulhof

Kräuterspirale

 

Im Mittelpunkt des Projekts stand der Bau einer Kräuterspirale auf dem Schulhof. Dazu haben wir ganz viele Natursteine, Sand, Splitt und Mutterboden mit Eimern, Schubkarren und Schaufeln transportiert und sind hierbei ganz schön ins Schwitzen gekommen! Besonders aufregend war das Einpflanzen der Kräuter am Mittwoch im strömenden Regen. Da galt es, die Kräuter ihren Bedürfnissen entsprechend an die richtigen Stellen zu pflanzen. Zum Abschluss wurden die Steinzwischenräume mit Sand und Split verfüllt, um der Spirale mehr Stabilität zu verleihen.

Und es hat sich gelohnt: Die Kräuterspirale, ein Beet in Form einer Schnecke, ist richtig gut geworden und kann auf dem Schulhof jederzeit bestaunt werden.

Damit die Kräuter gut wachsen und wir sie lange für unser gesundes Schulfrühstück nutzen können, haben wir noch eine Brennesseljauche als Dünger angesetzt.

Außerdem haben wir (Jennifer May, Melanie Heseleit und die Projektgruppe) für die Kräuter noch Namensschilder aus Ton geformt, die nach den Sommerferien die Kräuterspirale schmücken werden.

Um das theoretische Wissen über Kräuter zu vertiefen, haben die Schüler und Schülerinnen eigene Herbarien hergestellt. Die Schüler und Schülerinnen der unteren Klassenstufen haben die Kräuter gemalt und benannt, die älteren Schüler und Schülerinnen haben dazu selbstständig die Herkunft, die Wirkungsweise und die Verwendung der jeweiligen Kräuter herausgefunden und in ihrem Herbarium ergänzt. Jeden Tag haben wir ein Gericht mit Kräutern ausprobiert. Besonders gut haben uns der Kräuterkartoffelbrei und die Kräuterpaste geschmeckt.

Probiert es doch auch mal!

 

Melanie Henseleit und Jennifer May

 

 

Leckere Rezepte mit Kräutern
Rezepte mit Kräutern.doc
Microsoft Word Dokument 24.5 KB