Natureum 22.10.2019

Wir haben im Natureum eine Reise zurück in die Steinzeit erlebt. Schon als wir im Steinzeitdorf des Natureums ankamen, wurden wir von unserem Steinzeitguide Andreas begrüßt, der trotz der kühlen Temperaturen barfuß über den feuchten Boden lief.
Wir versammelten uns um das Feuer und besprachen erst einmal, was wir schon über Steinzeit wussten. Anschließend suchten wir verschiedene Nahrungsmittel, die auch schon in der Steinzeit gegessen wurden, wie Möhren, Äpfel, Pilze, Nüsse oder auch Getreide. Doch wie öffnet man eigentlich eine Nuss ohne einen Nussknacker? Und wie wurde in der Steinzeit Getreide gemahlen und Brot gebacken? All das durften wir ausprobieren und waren ganz schön beeindruckt, wie viele Dinge auch ohne unsere modernen Hilfsmittel möglich sind. Besonders toll fanden wir auch die Steinzeit-Speere, die wir mit Werkzeugen aus Stein gebaut haben.
Zum Abschluss versammelten wir uns erneut um das Feuer und aßen unsere gebackenen Brotfladen und machten einen Steinzeit-Tanz. Es war ein großartiger Ausflug!